Konstruktive Ideenschmiede für gesellschaftliche Veränderungen

von | 8. Feb. 2019

Konstruktive Ideenschmiede für gesellschaftliche Veränderungen

Unser Ziel

Es ist deutlich einfacher, Mängel und Misstände zu kritisieren als gute, wirklich tragfähige Lösungen zu finden. Mit unserer „Konstruktive Ideenschmiede“ machen wir ein Experiment.

Die Umsetzung

Im Januar 2019 haben wir, das heißt unser Kooperationspartner Business-Konsens und SmarterLife, begonnen:

  • pro Monat eine Fragestellung online zu konsensieren und
  • parallel die Fragestellung für den nächsten Monat gemeinsam festzulegen

Das können Sie tun: Sie können sich rege beteiligen, indem Sie Vorschläge einbringen, vorhandene Vorschläge weiterentwickeln oder kommentieren und jeweils am Monatsende die vorhandenen Vorschläge bewerten.

Bitte beachten Sie:

  • Wenn Sie Vorschläge einbringen, ist es wichtig, dass Sie möglichst präzise formulieren, wer wer was machen soll.
  • Wichtig wäre auch, dass nicht nur Vorschläge der Art formuliert werden „man sollte“ oder „die Politiker sollten“, sondern dass Sie auch – und das vielleicht sogar vorrangig – Vorschläge einbringen, die von jedem Einzelnen oder von kleineren Gruppen realisiert werden können.
  • Zur Bewertung: Beim Online-Konsensieren werden alle Vorschläge von allen Teilnehmer/-innen in folgender Weise bewertet:
    0 = ich habe keine Bedenken bzw. Vorbehalte gegen diesen Vorschlag, 10 = ich habe große Bedenken bzw. Vorbehalte, dazwischen können Sie je nach individueller Einschätzung abstufen.

Die bisherigen Themen

Januar 2019: Wie können wir in Lebensmitteln leicht und einfach aussagekräftige Infos über Zucker erhalten?
(siehe auch Artikel und Ergebnis)

Februar 2019: Einfache Maßnahmen für jedermann/-frau, um nachhaltiger/umweltfreundlicher zu leben.
(siehe auch Artikel, zur Sammlung der Vorschläge)

Anmerkung zum Datenschutz

Um Vorschläge einzubringen oder vorhandene Vorschläge zu kommentieren, ist es erforderlich, dass Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse registrieren. Wir legen großen Wert auf Datenschutz. Außer Ihrer Mailadresse werden keine personenbezogenen Daten erhoben. Ihre Daten werden auf europäischen Servern gespeichert. Und selbstverständlich werden keine Daten weitergegeben (siehe auch auf der Seite https://business.konsensieren.eu, Datenschutz und Eigenverantwortlichkeit).

Was passiert mit den Ergebnissen

Es werden hoffentlich jedes Mal auch Vorschläge erarbeitet, die jeder für sich umsetzen kann. Wir sind aber auch sehr interessiert, gute Ideen weiterzuverfolgen und uns ggf. in Kooperationsprojekten zu engagieren. Wenn Sie zu einem Vorschlag – es sollte in der Regel einer sein, der in der Gruppe eine hohe Akzeptanz hatte – eine Projektidee haben und Partner für die Realisierung suchen, melden Sie sich gerne. Wir unterstützen gerne bei der Realisierung bzw. führen „Gleichgesinnte“ gerne zusammen (siehe Kontakt)

Gesellschaft & Politik