Globales & Umwelt

Menschheit bräuchte 1,5 Erden

Cradle to Cradle (C2C) – oder was haben die Firmen Puma, TRIGEMA und Grohe gemeinsam?

Grundidee Puma, TRIGEMA und Grohe gehören zu den Vorreitern, wenn es um Produkte geht, die nach dem Cradle to Cradle®-Prinzip optimiert sind. Die Grundidee ist einfach: alle Produkte sollten so nachhaltig wie möglich sein. Im Idealfall werden die Produkte...

Solarstrom – sinnvolle Entwicklungshilfe

Die Firma Africa GreenTec hat sich als Aufgabe gestellt, mit Solarstrom nachhaltige Entwicklungshilfe zu leisten. Ziel dabei ist es, für einen nachhaltigen Effekt zu sorgen. Es geht nicht darum, gut gemeinte Geschenke zu verteilen, sondern auch die Verantwortung für...

mehr lesen
Bio für die Massen?

Bio für die Massen?

Ist eine nachhaltige Lebensmittelproduktion in großem Stile machbar? Im Jahre 2050 werden 9,2 Milliarden Menschen auf der Erde leben. Eine ausreichende Menge an Lebensmitteln zu erzeugen, die auch noch qualitativ hohe Ansprüche erfüllen, ist daher eine...

mehr lesen
Die Menschheit bräuchte 1,5 Erden

Die Menschheit bräuchte 1,5 Erden

Bereits 2012 stellte der WWF fest, dass wir - gemessen an den  natürlichen Ressourcen und der Regenerationsfähigkeit der Ökosysteme - 1,5 Erden bräuchten.  Wenn alle Menschen so viel verbrauchen würden wie wir, bräuchten wir allerdings 2,5 Erden. Seit 1966...

mehr lesen
Geld regiert die Welt

Geld regiert die Welt

Als Kunden und Geldanleger haben wir einen erheblichen Einfluss darauf, wie die Wirtschaft und damit auch unsere Gesellschaft funktioniert. Das ARD sendete am 13.01.2014 einen kritischen Beitrag zur Rolle der Finanzkonzerne: Und das können Sie konkret tun:...

mehr lesen

Globales & Umwelt